Vom 25. – 28. September 2018 fand Jugend im Landtag im Schloss Schwerin statt – und hatte was zu feiern. Jugend im Landtag gibt es nun in Mecklenburg-Vorpommern seit 18 Jahren und ist damit jetzt quasi volljährig.

Das wollten die Jugendlichen nicht nur nutzen um zu feiern, sondern auch,
um sich für ihre Ideen und Wünsche für MV im Landtag nachhaltig Gehör zu verschaffen. Dafür haben sie dieses Grundsatzprogramm erarbeitet und gemeinsam abgestimmt.

Die Jugendlichen aus ganz MV haben im Landtag in unterschiedlichen Workshops gearbeitet, sich ausgetauscht und gemeinsam Visionen für ein Mecklenburg-Vorpommern erarbeitet, wie sie es sich wünschen. Im direkten Dialog mit Abgeordneten des Landtages haben die Jugendlichen ihre Ideen anschließend vorgestellt und diskutiert. Am letzten Veranstaltungstag stellten die Jugendlichen die finalen Visionen aus ihren Workshops im Plenum allen Teilnehmer*innen von Jugend im Landtag vor. Gemeinsam wurde über die vorgestellten Visionen abgestimmt. Die Visionen, die von allen Teilnehmerinnen von Jugend im Landtag 2018 mitgetragen werden, sind mit Begründung und Vorschlägen für Umsetzungsmaßnahmen in dieses Grundsatzprogramm eingeflossen. Visionen, die einzelne Teilnehmer*innen in dieser Formulierung nicht mittragen, sind im Anhang zu finden.

Die Visionen sind explizit keine einseitigen Forderungen. Alle sind aufgefordert an ihrer Umsetzung mitzuwirken. Ein Aufgreifen der Visionen und der damit verbundenen Wünsche und Ideen seitens der Abgeordneten des Landtages und gerne auch von Initiativen, Vereinen und Organisationen ist aber auf jeden Fall gewünscht.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und freuen uns über Ihr/ Euer Feedback!

Das JiL18-Team

Grundsatzprogramm von Jugend im Landtag 2018 (PDF, 1 MB)

Grundsatzprogramm von Jugend im Landtag 2018

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.