Willkommen auf dem Blog zu den Jugendbeteiligungsprojekten „Jugend im Landtag“ (JiL) und „Jugend fragt nach“ (Jfn) in Kooperation des Landesjugendrings Mecklenburg-Vorpommern e.V. und des Landtags Mecklenburg-Vorpommern!

Was sind „Jugend im Landtag“ und „Jugend fragt nach“?
Die Idee hinter den Beteiligungsprojekten Jugendlicher ist der aktive, kreative und konstruktive Austausch zwischen jungen Menschen und den Politikerinnen und Politikern des Landtages. Gemeinsam sammeln die jungen Teilnehmenden Informationen zu Themen aus ihrem Lebensumfeld, tauschen Meinungen aus, formulieren eigene Forderungen an die Landespolitik und diskutieren diese direkt mit Abgeordneten im Schloss Schwerin. „Jugend im Landtag“ und „Jugend fragt nach“ sind explizit keine Werbeveranstaltung für einzelne Parteien. Die ausgeglichene Teilnahme und Mitwirkung aller demokratischen Parteien ist gewünscht und wird berücksichtigt. Wir verstehen beide Formate als aktive Beiträge zum Demokratielernen und zur Beteiligung junger Menschen in unserem Land.

Was passiert bei „Jugend im Landtag“ und „Jugend fragt nach“?
Im Zentrum der Veranstaltung stehen die Workshops, in denen mit politischen Ideen experimentiert wird: zum Beispiel in den „Laboren“ von JiL12:

In jedem Labor wurden von den jungen Teilnehmern Ideen gesponnen, Erfahrungen ausgetauscht und (was am wichtigsten ist) eigene Forderungen aufgestellt. Die Ergebnisse wurden zum Ende von „Jugend im Landtag“ den Abgeordneten des Landesparlaments vorgelegt, mit ihnen gemeinsam die Weiterverwendung der Ideen und Forderungen besprochen und konkrete Verabredungen dazu getroffen.

Wie kann ich daran teilhaben?
So groß und verwinkelt das Schweriner Schloss auch sein mag: Leider können nicht alle Jugendlichen aus Mecklenburg-Vorpommern an den Workshops mitarbeiten. Möglich machen wollen wir es trotzdem – denn die Themen sind schließlich für alle jungen Menschen interessant und wichtig. Deshalb gibt es bei „Jugend im Landtag“ die Möglichkeit der Onlinebeteiligung über dieses Weblog. Die Fragen der Workshops/Labore sollen nicht nur hinter den Schlossmauern diskutiert werden, sondern offen für alle sein. Mit euren Ideen und Meinungen könnt ihr euch direkt beteiligen. Die Teilnehmenden der Workshops nehmen diese auf und diskutieren sie.

Ok, klingt gut. Und wie geht’s nun los?
Regelmäßig werden wir einzelne Fragen aus den Laboren hier online stellen. Über die Kommentarfunktion könnt ihr darauf antworten. Kommentare von anderen Leuten könnt ihr ein „Gefällt mir“ oder „Gefällt mir nicht“ geben, außerdem könnt ihr sie auf einer Skala bewerten. So wird sichtbar, welche Ideen besonders gut sind – und welche nicht. Über Facebook, Twitter und weitere soziale Netzwerke könnt ihr euch mit Freunden dazu vernetzen.

Wir bitten euch, einen höflichen und respektvollen Umgangston zu wahren. Bedenkt, dass auf der anderen Seite immer Menschen sitzen, die eure Kommentare lesen. Wir behalten uns vor, Kommentare mit rechtswidrigen, menschenverachtenden oder anstößigen Inhalten zu löschen.

 

3 Gedanken zu „Wie funktioniert das hier?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.